Damals, im Oktober 1993, saßen nach einer Musikprobe des Musikvereins noch fünf Musiker gemütlich am Stammtisch des Gasthauses "Frieden" in Bergalingen zusammen. "Man sollte eine Guggenmusik gründen, nur so für d‘Fasnacht", hatte Tanja Steinmann vorgeschlagen. Begeistert stimmten die anderen vier Stammtischler ihr zu. So kam es, dass Tanja Steinmann von Anfang an Gründungsmitglied und seit 2013 auch Ehrenmitglied der Schinzeguggis ist. "Uffm Wald seit ma au Schinze zu Bergalinge", erzählt Tanja Steinmann, die von uns nur "Steini" genannt wird. Deshalb wurde sich damals für diesen Namen entschieden. Das Wort Schinze bedeutet Kartoffelschale. Kein Wunder, dass unser erstes Kostüm aus Kartoffelsäcken bestand, die wir liebevoll mit Farbspray umgefärbt hatten. Die 18 Musiker zogen also los, um erste Fasnachtsauftritte zu bestreiten. Eigentlich war das Ganze nur für die Bergalinger Fasnacht gedacht, aber schon bald waren wir so viele, dass wir uns 1996 ins Vereinsregister eintragen ließen und natürlich auch an anderen Umzügen und Fasnachtsveranstaltungen teilnahmen. Geprobt wird erst ab Ende Oktober im Bergalinger Schulhaus. Viele der Musiker spielen noch bei anderen Musikvereinen und sind somit notenfest, weshalb die kurze Probezeit bis zur Fasnacht ausreicht. Der Spaß steht ja schließlich auch im Vordergrund!

Unter dem Jahr wird nicht viel Musik gemacht. Höchstens mal bei einer vereinsinternen Hochzeit oder einem runden Geburtstag. Unsere Kartoffelsäcke haben wir 1999 abgelegt und präsentierten uns bis zum Jahr 2014 in unserem herrlich blau/schwarz, silbernen Kostüm, das von der Bergalinger Hobbyschneiderin Gerda Eckert für alle genäht wurde. Seit 2014 tragen wir ein neues Kostüm, etwas kräftiger und freundlicher in grün und blau.

1993 Gründung:

Die Schinzeguggis gibt es seit dem November 1993. Damals waren wir nur ein kleines Häufchen von Leuten, die die Idee hatten, die Fasnacht in Bergalingen und Umgebung unsicher zu machen. Ausgestattet mit Instrumenten und einem Kartoffelsack als Kostüm zogen unsere Gründungsmitglieder los. Aus dieser wirren Idee heraus sind die Schinzeguggis entstanden.

1996 Eintragung als Verein:

Damit das ganze einigermaßen koordiniert werden konnte, wurde 1996 aus der lockeren Vereinigung ein eingetragener Verein. Wir treffen und hauptsächlich in der Fasnachtszeit um Musik zu machen. Jedoch gibt es natürlich auch unter dem Jahr genügend (wichtige) Anlässe an denen wir zusammen kommen.

Gegenwart:

Mittlerweile haben wir knappe 40 Mitglieder und sind eine bunt gemischte Truppe, die jedes Jahr in der 5. Jahreszeit eine Menge Spaß miteinander hat. Bei Interesse? Wer an den Schinzeguggis interessiert ist, Fragen hat oder vielleicht sogar mitspielen möchte, kann sich einfach per Mail melden.